asuco ZweitmarktZins 09-2019

Asuco

  • Beteiligung: ab € 5.000,-
  • Laufzeitprognose: 11 Jahre
asuco ZweitmarktZins 09-2019

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kontinuität
Check Integrität
Check Kompetenz

20 Jahre Erfahrung

Produkte

„In unserem Produktportfolio finden sich die führenden Angebote erfahrener Initiatoren. Vielfach handelt es sich um spezialisierte Anbieter, die in "ihrem" Segment eine langjährige Erfahrung aufweisen und die wir über die Jahre kennen und schätzen gelernt haben!“

Thomas Schulz
Thomas Schulz Geschäftsführer
Zitat von Thomas Schulz

Wie wählen wir unsere Produkte aus?

Üblicherweise werden Anlageprodukte isoliert betrachtet und so kommt vielfach zu kurz, ob sich Anlageprodukte überhaupt sinnvoll in ein bestehendes Portfolio integrieren lassen. Wir werfen einen Blick in unsere Praxis, um das Thema zu verdeutlichen:

1. Banken

„Nenn mir deine Hausbank und ich sag‘ dir, welches Produkt gerade angeboten wird!“ – Das mag provokativ wirken, unsere jahrelange Erfahrung zeigt allerdings, dass es leider wahr ist. Banken agieren zu oft nach dem Prinzip „One size fits all“. Dabei wird in der „Zentrale“ oft ein Anlageprodukt gewählt, welches über sämtliche Filialen und Kunden gestülpt wird. Kunden der selben Bank erhalten somit das gleiche Angebot, obwohl individuelle Lösungen unstrittig geeigneter wären!

2. Anbietertreue

Hierbei handelt es sich um ein schwieriges Thema. Denn was kann schon falsch daran sein, einem Anbieter, der mir mit seinen Fonds seit Jahren gute Ergebnisse beschert, die Treue zu halten? Daran ist natürlich nichts „falsch“, jedoch birgt es dir Gefahr, zu einseitig aufgestellt zu sein. Halten Sie Ihrem Anbieter gerne die Treue aber achten Sie darauf, auch Produkte aus anderen Segmenten ins Visier zu ziehen und in Ihr Portfolio zu integrieren.

3. Produktorientierung

Ein Immobilienfonds in Australien, eine Biogasanlage im Mecklenburg-Vorpommern, ein Private-Equity Fonds mit dem Fokus „USA“,… Diese Liste könnte ins Endlose gehen. Bei vielen Anlegern sammelt sich im Laufe der Jahre ein buntgemischtes Portfolio an. Bei ehrlicher Betrachtung verliert man dabei leicht den Überblick. Im Nachhinein entsteht die Gefahr nicht mehr zu wissen, warum man gerade dieses Produkt gewählt hatte. Wir von der bmm Vermögensberatung sind der Überzeugung, dass es besser ist, sich bei jeder neuen Anlage erneut zu fragen: Führt diese Anlage zu einer Diversifikation? Unterscheidet sich die potentielle Anlage hinsichtlich des Segments, der Region, Laufzeit, etc. von den bestehenden Anlagen im Portfolio? Das sind die wesentlichen Fragen, mit denen wir uns im Vorhinein gemeinsam mit unseren Kunden stellen, bevor wir ein Anlageprodukt in unserer „Teamaufstellung“ berücksichtigen. Die Ergebnisse der letzten Jahre zeigen: Ein selektiertes Produkt ist immer die jeweilige Benchmark im Segment!

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.