+49 (0) 421 - 4 60 25 - 70 info@bmm-vermoegen.de

Primus Valor - ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot bezieht sich auf die Beteiligung an einem Alternativen Investmentfonds (AIF) in Form eines geschlossenen Publikumsinvestmentvermögens. Das Angebot richtet sich grundsätzlich an natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die unbeschränkt steuerpflichtig sind. Der Anleger erwirbt eine über die Treuhänderin Officium Treuhand GmbH in deren Namen, aber für Rechnung des Anlegers gehaltene, mittelbare Beteiligung an der ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus GmbH & Co. geschlossene Investment KG.Eine Beteiligung als Direktkommanditist ist erstmals mit Ablauf des 31.12.2018 möglich. ImmoChance Deutschland 9 beteiligt sich an Objektgesellschaften, welche die Anlageobjekte erwerben.

Die Laufzeit beträgt bis zum Ende des siebten Jahres nach Beendigung der Platzierungsfrist. Die Gesellschafter beschließen über Verlängerungen um maximal drei Jahre oder eine Auflösung und Liquidation.

Eine ordentliche Kündigung des Anlegers in Bezug auf seine Beteiligung ist ausgeschlossen.

Ergebnisprognose

Marktsituation

Die Tendenzen an Kapitalmärkten und Börsen unterliegen in den letzten Jahren starken Schwankungen. Die Suche nach Alternativen gestaltet sich schwierig, denn konservative Geldanlagen bieten infolge der konstanten Niedrigzinspolitik nur bescheidene Erträge. Angesichts der anhaltenden Auswirkungen der Schuldenkrise in Europa wird das Vertrauen der Anleger in die Institutionen des Marktes und die Stabilität des Euro auf eine harte Probe gestellt. Auch vor diesem Hintergrund sind wertstabile, konservative Anlageformen gefragter denn je.

In einem derartigen Spannungsfeld erscheint die Entwicklung am deutschen Immobilienmarkt wenig überraschend. Die Angebotspreise für deutsche Wohnimmobilien legen zu, der Wohnungsmarkt entwickelt sich zum Wachstumsmotor. Gute Gründe für Privatanleger, von diesen Chancen zu profitieren und eine stabile Anlagevariante in Immobilien-Sachwerte zu wählen. Nicht zuletzt durch die Streuung auf eine Vielzahl von Einzelobjekten und auf mehrere Hundert Mieter erwirbt der Anleger eine Beteiligung, die neben dem ausgeprägten Sicherheitsaspekt interessante Renditechancen eröffnet.

Investitionsvorhaben

Herausragende Merkmale:
- Wohnimmobilien als Fokus, ergänzt durch einzelne Gewerbeeinheiten
- Investitionen in renditestarken Mittelzentren an verschiedenen Standorten in Deutschland
- Breite Streuung auf zahlreiche Einzelmieter und Einzelimmobilien
- Systematische Aufwertung des Wohnungsportfolios hinsichtlich
- Nachhaltigkeit und Energieeffizienz
- Barrierefreiheit
- Wohnqualität
- Staatlich geförderte Finanzierungsprogramme
- Investition in reale Werte – Sachwerte
- Einfaches, transparentes Konzept
- Professionelles Objekt- und Vermietungsmanagement

Beteiligungsobjekt:
- Deutsche Wohnimmobilien (ggf. einzelne Gewerbeeinheiten), im Regelfall fertiggestellt und vermietet, breite Streuung auf mehrere Hundert Einheiten. Nach Ankauf gezielte Optimierung hinsichtlich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, Ziel: Aufwertung zur systematischen Steigerung von Mieteinnahmen und Objektwert
- Ankauf der Immobilien erfolgt durch Objektgesellschaften, an denen sich der ImmoChance Deutschland 9 mehrheitlich beteiligt

Wirtschaftliche und steuerliche Rahmendaten

Einzahlung / Auszahlung / Verkauf:
Einzahlung:
Die Einzahlung erfolgt zu 100% zzgl. 3% Agio nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin. Die Mindestbeteiligunssumme beträgt EUR 10.000, höhere Beiträge müssen durch EUR 1.000 teilbar sein.

Auszahlung:
Der Auszahlungsanspruch entsteht für Anleger zeitanteilig, entsprechend Beitrittszeitpunkt erstmals für den Folgemonat nach Einzahlung der Kommanditeinlage zzgl. Agio. Bemessungsgrundlage ist die Höhe der eingezahlten Kommanditeinlage (ohne Agio). Die Anzahlungen betragen für 2018 3,0% p. a., 4,5% für 2019 und 5,0% ab 2020. Die prognostizierte Gesamtausschüttung beträgt 145,06%.

Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
Das dem Anleger zuzurechnende anteilige steuerliche Ergebnis richtet sich nach der im Gesellschaftsvertrag festgelegten Ergebnisverteilung sowie den Sonderbetriebsausgaben des Anlegers. Nach dem Gesellschaftsvertrag sind die Anleger im Verhältnis ihrer gezeichneten Kommanditeinlagen am Ergebnis der Gesellschaft beteiligt.

Finanzierung:
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 70.085.000. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 30.000.000 und Fremdkapital finanziert.


Ergebnisprognose für  

Jahr
Einzahlungen
Auszahlungen
Steuerliches Ergebnis
2018 100,00 % + 3,00 % 103.000,00 € *  3,00 %  3.000,00 €
2019  4,50 %  4.500,00 €
2020  5,00 %  5.000,00 €
2021  5,00 %  5.000,00 €
2022  5,00 %  5.000,00 €
2023  5,00 %  5.000,00 €
2024  119,31 %  119.310,00 €
Veräußerung    
Summen 103,00 % 103.000,00 € 146,81 % 146.810,00 €

Bemerkung zur Ergebnisprognose

Mit * markierte Einzahlungen sind fällig nach Annahme.

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt.