UST XXIV Las Vegas

  • Anlagesegment : Immobilien ► USA
  • Laufzeitprognose: ca. 7 Jahre
  • Beteiligung: ab US$ 30.000,-
  • NAV: 106,5% per 06-2019

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kontinuität
Check Integrität
Check Kompetenz

20 Jahre Erfahrung

Kurzprofil

Der erfahrene Spezialist für US-Immobilien "US-Treuhand" (Investitionsvolumen US$ 4,6 Mrd., aufgelöste Fonds erzielten 10,5% p.a.) vermarktet diese an eine Vielzahl verschiedener Nutzer vermietete Büroimmobilie in Las Vegas. Aus Anlegersicht ist die bereits erzielte Wertseigerung der Immobilie attraktiv: Während der Ankauf bereits 04/2017 zu US$ 61,75 Mio. erfolgte, wurde die Immobilie jüngst mit US$ 67,5 Mio. bewertet! Diese Wertsteigerung drückt sich in der Entwicklung des NAV (Net Asset Value) aus, der per 30.06.2019 bereits bei 106,5% liegt - anders ausgedrückt steigen Anleger hier quasi mit Gewinn ein, da die anfänglichen Nebenkosten und das Agio bereits durch die Wertsteigerung ausgeglichen wird!

Anbieter

Seit den 1970er Jahren investiert US Treuhand in Person des Mehrheitsgesellschafters Lothar Estein gemeinsam mit deutschen Anlegern in US-amerikanische Immobilien. Getreu dem Motto "Gemeinsam investieren" war der Anbieter immer auch selbst an seinen Projekten beteiligt und hält am aktuellen Angebot mindestens 10%. Zitat: „Wer ein Investment anbietet, sollte sich auch daran beteiligen.“

Die US Treuhand blickt somit auf eine langjährige Expertise bei Investments in US-Immobilien zurück und hat ein Investitionsvolumen von rund US$ 4,6 Mrd. realisiert! Die bisherigen Ergebnisse können sich sehen lassen: 15 aufgelöste Fonds mit einem durchschnittlichen Ergebnis von rund 10,5 % p.a. Alle aufgelösten Fonds erzielten positive Ergebnisse für die Anleger.

Projekt

Anleger beteiligen sich an einer prämierten Büroimmobilie in Las Vegas, die bereits 04-2017 zum ca. 13,7-fachen der Jahresmiete erworben wurde. Ein Grund für den, besonders im Vergleich zum deutschen Immobilienmarkt, günstigen Einkaufsfaktor liegt sicherlich im sogenannten "Underrent", denn die Objektmiete liegt unterhalb der in Las Vegas erzielbaren Marktmiete: Während die Jahresmiete akt. US$ 5,15 beträgt, wären gem. Marktmiete US$ 6,05 Mio. erzielbar. Dies mag mancher als Nachteil interpretieren, andererseits besteht Wertsteigerungspotential bei Neu- und Anschlussvermietungen! Und tatsächlich konnten bei bislang zwei neuen Mietverträgen höhere Mieten vereinbart werden.

Bei der Immobilie handelt es sich um ein sogenanntes „Multi-Tenant-Objekt“, so dass ein breiter Mietermix besteht und das Objekt auf bis zu 27 Mieteinheiten aufgeteilt werden kann. Der Vorteil einer solchen Konzeption liegt schlicht in der Risikostreuung, denn die Einnahmen stammen aus einer Vielzahl von Mietverträgen, die wiederum unterschiedliche Laufzeiten aufweisen, so dass eine geringere Abhängigkeit im Vergleich zu einem Einzelmieter besteht.

Immobilienmarkt USA ► Nevada ► Las Vegas: Einer der Treiber für die positive Entwicklung des US-Immobilienmarktes ist das Bevölkerungswachstum. Während also in Europa oder Japan eine zunehmende Überalterung der Gesellschaft droht, wächst die Bevölklerung in den USA stetig. Einer der Gewinner dieser Entwicklung ist der Staat Nevada und hier insbesondere Las Vegas, wo seit 2010 ca. 200.000 neue Arbeitsplätze entstanden sind (+25%).

Rahmendaten:

  • Lfd. Auszahlungen von ca. 5% p.a. geplant!
  • Bei einem Verkauf zum 13,5-fachen im Jahr 2026 ergibt sich ein Gesamtrückfluss von ca. 163,5% (Beitritt: 01.11.2019).
  • In diesem Szenario ergibt sich ein durchschnittliches Ergebnis von mehr als 9% p.a.

Soweit das Kurzprofil – detaillierte Informationen finden Sie in den vollständigen Beteiligungsunterlagen, die die alleinige Grundlage eines Beitritts darstellen!

Bei Fragen zum Angebot oder zur Abwicklung können Sie uns gerne kontaktieren – telefonisch unter (0421) 4 60 25 -70 oder per Mail an info@bmm-vermoegen.de.

Mannschaftsaufstellung ► Angriff

Der aktuelle Fonds der US Treuhand steht ganz klar in unserer "Startelf"! Die Stärken des Fonds liegen in dem aus heutiger Sicht günstigen Ankauf, so dass auf Basis eines aktuellen Wertgutachtens bereits eine Wertsteigerung von mehr als 9% erreicht wurde und die Bewertung eines Anteils (Net Asset Value) bei 106,5% per 30.06.2019 liegt! Anleger steigen also quasi mit einem kleinen Gewinn ein, so dass dieses Angebot sich zur weiteren Diversifikation für erfahrene Anleger eignet.

Die taktischen Überlegungen: Auf Basis dieser überzeugenden Rahmendaten wird sich mancher fragen, warum wir den Fonds nicht im "Mittelfeld" positionieren und tatsächlich muss sich ein Investor mit Fokus auf deutsche Immobilien fragen, ob nicht die Investition in eine Immobilie zum 13,7-fachen u.U. der Investition in deutsche Immobilien, die zum mehr als 20-fachen angekauft werden, vorzuziehen ist?

Sinnvollerweise verfolgen wir mit unserem Ansatz aber niemals ein "Entweder / Oder", so dass wir sowohl den klassischen deutschen Immobilienfonds als auch diesen US-Immobilienfonds in unserer Mannschaftsaufstellung berücksichtigen. Im Ergebnis positionieren wir diesen Fonds daher im Wesentlichen aufgrund des Fremdwährungsrisikos und der Konzeption mit einer Einzelimmobilie im "Angriff".

„Mit vielen unserer Kunden arbeiten wir seit nunmehr 20 Jahren kontinuierlich und vertrauensvoll zusammen. Entsprechend besteht eine hohe Kundentreue, die mittlerweile bis hin zur 3. Generation reicht.“

Thomas Schulz Geschäftsführer
*Pflichtfeld

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.