RE 13 - Meeresenergie

Investition in Zukunftstechnologie - schwimmende Gezeitenkraftwerke

  • Anlagesegment: Regenerative Energien ► Wasserkraft
  • Laufzeitprognose: 16 Jahre
  • Beteiligung: ab CAD 10.000,-
  • Mannschaftsaufstellung: "Sturm"

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kompetenz
Check Kontinuität
Check Integrität

20 Jahre Erfahrung

Meeresenergie

Kurzprofil

Beteiligung am Bau und Betrieb eines Gezeitenkraftwerkes in Kanada. In der "Bay of Fundy", einer Bucht mit dem weltweit höchsten Tidehub (13 m), werden drei schwimmende Kraftwerke errichtet, die von der deutschen Schottel Gruppe entwickelt wurden. Der mittels der Kraftwerke erzeugte Strom wird über einen bereits geschlossenen Vertrag über 15 Jahres fest zu 530 CAD/MWh vergütet. Somit besteht nach Fertigstellung eine solide Kalkulationsgrundlage für die Einnahmen aus dem Stromverkauf. Auf dieser Basis sind lfd. Auszahlungen an Anleger mit 10% p.a. für 2022 steigend auf 11% p.a. ab 2024 geplant! Bei der Höhe der Auszahlungen ist zu berücksichtigen, dass diese die Rückzahlung der Einlage beinhalten, da man kalkulatorisch davon ausgegangen ist, dass die Kraftwerke nach Auslaufen des 15-jährigen Förderzeitraums keine weiteren Erträge liefern - unter dieser eher vorsichtigen Prämisse ergibt sich eine Zielrendite von 6,4% p.a. (IRR)!

Force 1 - Film ab!

Anbieter

Reconcept wurde 1998 gegründet und hat seither 41 Kapitalanlagen initiiert, an denen sich ca. 10.000 Anleger beteiligt haben. Das Investitionsvolumen liegt mit Stand 2018 bei über € 500 Mio., wobei der Schwerpunkt der Gruppe zunächst verstärkt im Segment Windkraft lag. Seit Umstrukturierung 2009 ist das Unternehmen neben dem deutschen Markt verstärkt auch in Finnland sowie Kanada tätig. Die platzierten operativen Windparkbeteiligungen in Deutschland und Finnland bleiben bislang hinter den Erwartungen zurück, da das Windaufkommen kontinuierlich unterhalb der Prognosen liegt. Emittierte Anleihen hingegen zahlen prospektgemäße Zinsen. Insgesamt ist erkennbar, dass das operative Projektgeschäft neben besonderen Chancen auch entsprechende Risiken birgt, so dass Anleger im internationalen Projektgeschäft mit Regenerativen Energien auch mit Abweichungen rechnen müssen.

Projekt

Mittels RE 13 beteiligen sich chancenorientierte Anleger an einer kanadischen Betreibergesellschaft, die das Gezeitenkraftwerk FORCE 1 in der kanadischen Provinz Nova Scotia errichtet und über einen geplanten Zeitraum von 15 Jahren betreibt. Für diesen Zeitraum wurde ein Stromabnahmevertrag mit einem kanadischen Energieversorger geschlossen, der die Abnahme des produzierten Stroms zu CAD 530/MWh regelt.

Partner/Technik: Schottel
Die deutsche Schottel Gruppe (gegr. 1921) ist Spezialist für Unterwasserantriebe und beschäftigt weltweit ca. 1.300 Mitarbeiter. Die Gezeitenkraftwerke werden in der Tochtergesellschaft Schottel Hydro vermarktet und sind seit 2016 kommerziell verfügbar. Die Kraftwerke, die im Trimaran-Design konzipiert wurden, haben sich bereits im Probebetrieb vor Schottland (2017) bzw. direkt in der Bay of Fundy (2018/2019) bewährt.

Die wichtigsten Rahmendaten:

  • Beteiligung ab CAD 10.000,- (umgerechnet ca. € 7.000,-)
  • Ein- und Auszahlungen sind auch in € möglich.
  • Frühzeichnerbonus von 3% p.a. bis zur Vollplatzierung.
  • Nach geplanter Fertigstellung wird der erzeugte Strom zu einem bereits vertraglich gesicherten Preis von CAd 530/MWh eingespeist.
  • Anfängliche Ausschüttung 2,0 % p.a., bereits für 2022 10% p.a. steigend auf 11% für 2024.
  • Geplanter Gesamtmittelrückfluss ca. 190%.

Mannschaftsaufstellung ► Angriff

Anlegern, die dem Segment der Regenerativen Energieerzeugung zugewandt sind, bietet sich neben einer attraktiven Renditechance auch die Aussicht, eine interessante Technologie zu fördern und somit mit eigenem Kapital tatsächlich etwas sinnvolles zu unterstützen.

Dabei spricht aus dem Blickwinkel der Portfoliostrukturierung insbesondere die "Andersartigkeit" dieser Anlage für das Projekt, das sich in dieser Form wohl in keinem Anlegerportfolio wiederfinden finden wird und entsprechend für interessante Diversifikationseffekte sorgen kann:

  • Unabhängigkeit von Börsen- und Konjunkturentwicklung √ = Die Stromproduktion erfolgt aufgrund eines verläßlichen Tidenhubs, die Höhe der Stromvergüptung ist bereits geregelt, so dass das Projekt eine Entwicklung unabhängig von sonstigen wirtschaftlichen Entwicklungen verspricht
  • Währungsdiversifikation im Kanadischen Dollar √ = i.d.R. dominieren €-Anlagen die Portfoliso unserer Anleger, ergänzt z.B. dutrch US$-Anlagen, so dass sich mit dem CAD eine weitere Komponente bietet
  • Zügig abnehmende Kapitalbindung durch hohe lfd. Auszahlungen, die die Rückzahlung der Kapitaleinlage beinhalten √ = Ebenfalls ein wichtiges und sinnvolles Unterscheidungsmerkmal, da die Vielzahl der Kapitalanlagen eine vollständige Kapitalbindung bis zum Laufzeitende bzw. Verkauf beinhalten!

Fazit: Ein Kapitalangebot, das durchaus zu begeistern weiß! Man unterstützt neue Technologien "Made in Germany" zur sauberen Stromerzeugung und hat im Gegenzug die Aussicht auf eine attraktive Kapitalmehrung verbunden mit dem guten Gefühl, tatsächlich eine "sinnvolle" Anlage zu tätigen! Dabei muss man sich aber darüber im Klaren sein, dass es sich um eine stark unternehmerische Beteiligung handelt, bei der man auch mit Abweichungen von der Kalkulation rechnen muss. Beispielsweise könnte sich die Bauphase verlängern oder beim Betrieb der Anlagen treten im Zeitverlauf technische Probleme auf ... Umgekehrt liegen hier aber auch Chancen, z.B. durch eine kürzere Bauphase, eine verläßliche Technik oder wenn die Anlage zum Laufzeitende noch einen Wert aufweist.

In unserer Mannschaftsaufstellung positionieren wir RE13 eindeutig im Sturm - in der Fußballersprache würde man von einer "Neuverpflichtung mit viel Potential" sprechen, an der wir "in den kommenden Jahren noch viel Freude haben werden". Kritiker würden sogleich warnen, dass man nicht "zu große Vorschusslorbeeren verteilen, sondern zunächst die Entwicklung abwarten sollte", was in Summe dann eine realistische Einschätzung ergibt: "Erfahrene Anleger, die bereits über ein breit strukturiertes Portfolio verfügen, können dieses Angebot sinnvoll zur Diversifikation nutzen, sollten aber aufgrund der stark unternehmerischen Ausichtung in Relation zum Gesamtportfolio eher niedrigere Anlagebeträge investieren"!

Zum Blogbeitrag

"Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns auf Innovation und die Kraft des Meeres setzen und wir Sie schon bald im Kreis unserer Anlegerinnen und Anleger begrüßen dürfen".

Karsten Reetz Geschäftsführer
*Pflichtfeld

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.