Buss - Container 79

Beteiligung an einem diversifizierten Containerportfolio

  • Anlagesegment: Container
  • Laufzeitprognose: 30.09.2025
  • Beteiligung: ab € 10.000,-
  • Ausschüttung: 4% p.a.
Buss Containertor im Hamburger Hafen

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kompetenz
Check Kontinuität
Check Integrität

20 Jahre Erfahrung

Kurzprofil

Beteiligung an einem bereits bestehenden breit diversifizierten Containerportfolio!
  • Finanziert wird ein Portfolio von aktuell 138.000 Containern, die langfristig vermietet sind!
  • 80% dieser Conatinerflotte sind an die 15 größten Containerreedereien der Welt vermietet wie z.B. MSC, Hapag Lloyd, Maersk, Evergreen, One, Cosco etc.!
  • Lfd. Verzinsung von 4% p.a. (Einkünfte aus Kapitalvermögen)!

Update vom 04.04.2022: "Bergfest für Buss Container 79 – nach nur vier Wochen ist mehr als die Hälfte platziert! Wir haben den Vertrieb erst vor rund vier Wochen gestartet und aktuell ist bereits über die Hälfte des verfügbaren Volumens von unseren Anlegern platziert. Warum ist die Nachfrage so groß? Marc Nagel, Geschäftsführer von Buss Capital Invest, erklärt: „Das Zinsinvestment Buss Container 79 kommt bei unseren Anlegern sehr gut an. Durch die mittelbare Investition in eine bestehende Containerflotte können wir konkret zeigen in welche Containertypen investiert wird, wer die Mieter sind und wie die Restmietlaufzeiten sind. Wir haben keinen Blindpool. Die Erlösplanung basiert daher auch wesentlich auf Ist-Werten statt auf bloßen Annahmen. Die Risikostreuung ist ebenfalls keine bloße Zielvorstellung, sondern ganz konkret umgesetzt. Das führt zu einer hohen Planungssicherheit. Gerade in unsicheren Zeiten ein wesentlicher Entscheidungsfaktor."

Prospektcheck kapital-markt intern mit positivem Ergebnis: „Angebot eines erfahrenen Asset-Managers im Bereich Container/Logistik, das zur Beimischung geeignet ist. Pluspunkte sind u. a. die Nutzung niedrig verzinsten Fremdkapitals, die Elimination von Blind-Pool-Risiken, die Investition in ein diversifiziertes und vermietetes Portfolio sowie die externe Mittelverwendungskontrolle. Angesichts der zuletzt hohen Kaufpreise z. B. für 20-Fuß-Standardcontainer von über 3.500 US-$ erscheint die Anlagestrategie zur Investition in Gebrauchtcontainer plausibel und mit Vorsteuerrenditen von 4 % p. a. auch als Ergänzung/Diversifizierung von Immobilien-Investments geeignet."

Anbieter

Der 2003 gegründete Containerspezialist Buss hat bislang 88 Beteiligungen platziert. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei ca. € 2,5 Mrd., wovon € 2,3 Mrd. aus dem Segment Conatiner stammen, wo Buss sich als Marktführer etabliert hat.

Erfolgreich aufgelöst wurden bereits 52 der aufgelegten Projekte: Direktinvestments erzielten dabei pos. Renditen in einer Spanne von 2,4% p.a. bis 5,2% p.a.! Containerfonds aus den Jahren 2003 bis 2008 sowie ein 2015 platzierter AIF erzielten Gesamtrückflüsse in einer Bandbreite von 121,1% bis zu 185,7%!

"Problemfall" Offshore-Container: Direktinvestments (10) in diesem Segment blieben durchgängig hinter den Erwartungen zurück. Ursächlich war ein dramatisch verschlechtertes Marktumfeld, so dass eine Restrukturierung mit dem Ziel des Kapitalerhalts erfolgte. Um dieses Ziel zu erreichen, wurde die Laufzeit deutlich verlängert. Die lfd. Auszahlungen liegen bei 0,8% pro Quartal und man hofft im weiteren Verlauf auf ein verbessertes Marktumfeld, in dem ein wirtschaftlich sinnvoller Verkauf erfolgen kann.

Projekt

Beteiligung an zwei Zielgesellschaften mit dem Investitionsfokus auf Tank- bzw. Standardcontainer.

Mittlerweile wurden Investitionen in Höhe von rund € 17 Mio. getätigt. Neben 150 Tankcontainern umfasst das Portfolio jetzt 4.047 20"-Standardcontainer und 4.017 40"-High-Cube-Standardcontainer, die langfristig an zehn bonitätsstarke Mieter vermietet sind. Die durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge beträgt ca. 4,5 Jahre und geht damit über die Laufzeit der Namensschuldverschreibung hinaus. Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt durchschnittlich ca. 1.665 US$/CEU (ggü. einem aktuellen Neucontainerpreis von ca. 2.600 US$/CEU (21.01.2021)). Die gesamte Transaktion umfasst 8.214 Container. Weitere Investitionen in bis zu 530 Tankcontainer stehen kurz vor dem Abschluss.

Die wichtigsten Rahmendaten:

  • Geplantes Emissionskapital: ca. 10 Mio. Euro (erweiterbar)
  • Geplante Laufzeit: 2,5 - 3 J. und fünf Monate (abhängig vom Einzahlungszeitpunkt)
  • Mindestbeteiligung: 10.000 Euro
  • Verzinsung: 4 % p.a. in Euro, quartalsweise Auszahlung
  • Geplanter Gesamtmittelrückfluss: ca. 113,3 % vor Steuern
  • Eigenbeteiligung von Buss Capital Invest in Höhe von 105.000 Euro
  • Externe Mittelverwendungskontrolle
  • Steuerliches Konzept: Einkünfte aus Kapitalvermögen

bmm-Team ► Mittelfeld

Buss zählt zu unseren langjährigen Partnern und hat sich als Marktführer im Bereich der Containerinvestitionen etabliert. Die Leistungsbilanz fällt positiv aus, die Kommunikation ist transparent und Problemfelder wie das Offshore-Segment werden aktiv im Sinne der Anleger behandelt. Mit dem aktuellen Angebot platziert man erstmals eine Namensschuldverschreibung mit einem festen Zinssatz von 4% p.a. bei einer kurzen Laufzeit von ca. 3 Jahren. Interessant ist das Angebot aufgrund der kurzen Laufzeit in Verbindung mit einem attraktiven Zinssatz von 4% p.a. Die bislang getätigten Investitionen bestätigen das Konzept, so dass es sich nicht mehr um einen reinen Blind-Pool handelt.

Anleger, die bereits über ein breiter gestreutes Anlageportfolio verfügen, können "Container 78" sinnvoll zur Beimischung und weiteren Diversifikation einsetzen.

„Wir haben inzwischen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund drei Milliarden US-Dollar erfolgreich aufgelöst – zum Teil in nicht ganz einfachen Marktphasen. Damit sind wir der größte Assetmanager für Container und haben unser Geschäftsmodell am Markt mehrfach bestätigt."

Dr. Dirk Baldeweg Geschäftsführender Gesellschafter - Buss Capital Invest
*Pflichtfeld

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.