asuco ZweitmarktZins 09-2019

Die clevere Alternative für Immobilieninvestoren

  • Anlagesegment: Immobilien Deutschland ► Zweitmarkt
  • Laufzeitprognose: ca. 10 Jahre
  • Beteiligung: ab € 5.000,-
  • Mannschaftsaufstellung: "Abwehr"
asuco ZweitmarktZins 09-2019

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kompetenz
Check Kontinuität
Check Integrität

20 Jahre Erfahrung

Kurzprofil

Der "Zweitmarkt" bietet eine clevere Alternative für die Beteiligung am Immobilienmarkt – die breite Streuung bietet Sicherheit, gleichzeitig gelingt es spezialiserten Anbietern wie der asuco, eine solide Rendite zu erwirtschaften, da vielfach Zweitmarktanteile an Immobilienfonds unter ihrem inneren Wert angekauft werden!

Zweitmarkt Immobilienfonds werden in Deutschland seit vielen Jahren angeboten und allein seit 1993 haben Anleger hier mehr als € 100 Mrd. investiert! Kapitalanleger, die ihre Anteile vorzeitig veräußern möchten, können dies über den sog. Zweitmarkt abwickeln, wo Spezialisten wie asuco gezielt Anteile ausgewählter Immobilienfonds ankaufen. Vorteile: Bei Ankauf liegen i.d.R. langjährige Erfahrungen mit der jeweiligen Immobilie vor, eine gute Basis für die Bewertung – zudem gelingt es asuco vielfach, günstige Kaufpreise zu erzielen.

Die Laufzeit ist für ca. 10 Jahre geplant und die Prognose sieht für diesen Zeitraum lfd. Zinsen von ca. 5% p.a. vor!

Anbieter

Ein wesentlicher Aspekt bei der Beurteilung eines Anbieters ist die Leistungsbilanz, die bei der asuco überzeugend ausfällt: Die Ergebnisse liegen bislang durchgängig oberhalb der ursprünglichen Prognosen!

Einer der Erfolgsfaktoren für die gute Entwicklung der asuco in den vergangenen 10 Jahren (seit Gründung 2009) war sicherlich das positive Marktumfeld für deutsche Immobilien, ein wesentlicher Teil des Erfolges liegt jedoch auch im Geschick der handelnden Personen begründet. Bemerkenswert ist deren mehr als 30-jährige Erfahrung, denn die asuco-Gründer gelten als „Erfinder“ von Zweitmarktimmobilienfonds, die diese Anlageklasse in den 90-er Jahren erstmals und seither kontinuierlich weiterentwickelt haben. Mittlerweile hat man sich als Marktführer etabliert, sowohl beim platzierten Volumen als auch bei der Performance!

Projekt

Eine clevere Alternative zur Beteiligung an Einzelimmobilien bietet der Zweitmarkt! Anstelle des Erwerbs der Immobilie als Ganzes erwirbt man Anteile über den Zweitmarkt, sprich Anteile an Immobilienfonds, deren Anleger sich vorzeitig von ihren Anteilen trennen möchten. Hier kommen Spezialisten wie die Münchner asuco in`s Spiel, denn für Laien ist die Einschätzung einer Immobilie, deren Bewertung und Kaufpreisfindung i.d.R. nicht zu leisten, so dass "Profis" klar im Vorteil sind. In diesem Spezialmarkt hat die asuco allein für die Serie ZweitmarktZins Investitionen von mehr als € 200 Mio. getätigt, so dass Anleger der einzelnen Zinstranchen jeweils mittelbar an der Entwicklung von ca. 385 Immobilien partizipieren! Mithin eine breite Streuung der Risiken durch verschiedene Nutzungsarten, Standorte, Mieter und einem durchschnittlichen Vermietungsstand von ca. 97%!

Wohl nur wenigen, extrem kapitalstarken, Investoren dürfte es gelingen, eine vergleichbare Streuung der Risiken durch den Ankauf einer solchen Vielzahl von Immobilien zu generieren. Umso bemerkenswerter ist die Möglichkeit, bei der Tranche "09-2019" als Zeichner bereits ab € 5.000,- von dieser breiten Streuung zu profitieren!

Konzeption: asuco strukturiert die Vermögensanlagen als "Nachrangige Namensschuldverschreibung", die jeweils von einem Emittenten, der "asuco Sachwerte-Immobilien GmbH & Co. KG", ausgegeben werden. Als Anleger wird man somit "Gläubiger" und erhält laufend variable Zinsen, die als Kapitaleinkünfte zu versteuern sind. Die Rückzahlung der Einlage erfolgt nach Ablauf der Beteiligungsdauer, prognostiziert nach ca. 10 Jahren.

Als Neuzeichner von Namensschuldverschreibungen der Serie ZweitmarktZins profitieren Anleger von einem bereits bestehenden Immobilienportfolio, so dass das sonst übliche "Blind-Pool" Risiko hier eine untergeordnete Rolle spielt!

Mannschaftsaufstellung ► Abwehr

Im Sport spricht man gerne von "Stammspielern" - als Fonds-Coach würde man diese Bezeichnung zweifellos auch auf die verschiedenen Projekte der asuco anwenden. Entsprechend steht auch das aktuelle Angebot "ZweitmarktZins 09-2019" in der Startelf und sorgt in der Abwehr für Stabilität. Kein Immobilienprojekt verfügt über ein derart gutes Verhätnis von Risiko zu Rendite, denn üblicherweise geht eine überdurchschnittliche Renditeerwartung mit höherem Risiko einher. asuco hingegen gelingt es seit Jahren, diese Systematik außer Kraft zu setzen und erzielt auf Basis eines breitgestreuten Immobilienportfolios laufend verläßliche Einnahmen. Diese liegen auf einem höheren Niveau als bei aktuellen Immobilienprojekten, die am Erstmarkt angekauft werden. Hier macht sich der Vorteil des Einkaufs über den Zweitmarkt bemerkbar, wo es nach Aussage der asuco weiterhin günstige Einkaufsgelegenheiten gibt, so dass auch die Renditeerwartung oberhalb des vielfach überteuerten Immobilienerstmarktes liegt!

Fazit: Die Zweitmarktprojekte der asuco sollten in keinem Anlegerportfolio fehlen! Die Publikumstranche eignet sich aufgrund der vergleichsweise niedrigen Einstiegshöhe auch zur laufenden Aufstockung für Anleger, die sich bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich beteiligt haben.

„10 Jahre asuco sind auch ein Grund, in die Zukunft zu schauen. Hierbei versprechen wir unserem aktuellen Produkt, den Namensschuld-verschreibungen der Serie "ZweitmarktZins", eine gute Zukunft. Wir erwarten in Zeiten, in denen bald wohl auch Privatanleger Negativzinsen auf ihr Bankguthaben bezahlen müssen, eine wachsende Nachfrage. So können unsere Anleger durch die Besonderheiten am Zweitmarkt geschlossener Immobilienfonds mittelbar in Immobilien - teilweise deutlich unter den aktuellen Marktpreisen - investieren und durch eine extrem breite Risikostreuung sicherheitsorientiert eine weit überdurchschnittliche Renditechance realisieren und dabei von der Expertise der asuco profitieren."

Robert List, Dietmar Schloz Geschäftsführer
*Pflichtfeld

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.