Das Team gewinnt

Wir sorgen für ein ausgewogenes Portfolio

  • Abwehr: Solide Einnahmebasis durch breitgestreute Projekte
  • Mittelfeld: Gezielte Diversifikation
  • Angriff: Internationale Projekte und Club-Deals
Mannschaftsaufstellung

Kontakt aufnehmen

*Pflichtfeld
Check Kompetenz
Check Kontinuität
Check Integrität

20 Jahre Erfahrung

Unsere Mannschaft

Wer hätte sie nicht gerne im Team – Messi, Ronaldo & Co.
Doch seien wir ehrlich, nur mit Starspielern "gewinnt man keinen Blumentopf" ... Mindestens genauso wichtig für den Erfolg ist eine "stabile Abwehr", gewissermaßen das Fundament eines strukturierten Portfolios! Ausgewählte Basisanlagen sorgen im ersten Schritt für Stabilität - wir bevorzugen Projekte mit breiter Streuung! Beispielhaft ist die erfolgreiche Serie "ZweitmarktZins" zu nennen, bei der man durch die mittelbare Beteiligung an ca. 400 Immobilien von einer breiten Streuung profitiert!

Aufbauend auf der Abwehr - der Basis - werden selektiv Beteiligungen mit speziellen Profilen für das "Mittelfeld" integriert. Beispiele hierfür können Immobilienfonds aus Segmenten wie Einzelhandel (Habona) oder Pflegeheimen (IMMAC/INP) sein, auch das Thema der Laufzeitendiversikation lässt sich hier durch die bewusste Einbindung unterschiedlicher Laufzeiten erreichen.

Abschließend kümmern wir uns um den "Angriff", wo u.a. das Thema der Währungsdiversikation eine Rolle spielt. Dies erreicht man z.B. mit Beteiligungen an US-Immobilienfonds - "Stammspieler" sind hier die Angebote von den absoluten Spezialisten wie Jamestown oder US Treuhand!

Für besondere Anforderungen können wir auf eine gut besetzte „Ersatzbank“ zurückgreifen – hier finden sich z.B. Sonderlösungen zur steuerbegünstigten Vermögensübertragung oder Privatplatzierungen und Club-Deals.

Nutzen Sie die Vorteile von Sachwerten zur Portfoliodiversifikation:

„Abwehr“ → Breitgestreute Projekte mit solider Einnahmebasis
„Mittelfeld“ → Kurze Laufzeiten und gezielte Diversifikation
„Sturm“ → Besondere Renditechancen sowie internationale Streuung

Keine Geldanlage ist in der Einzelbetrachtung perfekt - mal ist die Laufzeit zu lang, mal die Rendite zu gering oder das Risiko zu hoch – doch in Kombination können Sie im Zeitverlauf ein strukturiertes Portfolio - Ihr individuelles und schlagkräftiges Team -zusammenstellen!

Sturm

HEP - Solar Portfolio DETAILS
Reconcept - RE 13 Meeresenergie DETAILS

Mittelfeld

ProReal Deutschland 8 DETAILS
Habona EHF 07 DETAILS

Abwehr

asuco Zweitmarkt-Zins 09-2019 DETAILS
Wattner SunAsset 9 DETAILS

Portfoliostrukturierung

Schon mit der Aufteilung einer Anlagesumme auf vier verschiedene Kapitalanlagen lassen sich sehr gute Diversifizierungseffekte erzielen. So sinkt z.B. die Kapitalbindung durch die Kombination verschiedener Laufzeiten in diesem Beispiel schon im Laufe des vierten Jahres auf nur noch 35% des ursprünglich investierten Gesamtbetrages! Vergleicht man dies z.B. mit dem Kauf einer Einzelimmobilie, wird dort die Kapitalbindung (mithin das Risiko) bis zum Jahr des (zeitlich unbestimmten) Verkaufs hoch sein. Demgegenüber bietet das Musterportfolio eine Verteilung der Risiken auf ganz verschiedene Segmente und konzeptionelle Ansätze, sodass Risiken besser gestreut sind und sich der Kapitalrückfluss aus verschiedenen Quellen speist. Im Ergebnis kann der Anleger, der sich breit aufstellt, kontinuierliche und gleichmäßiger verteilte Rückflüsse erwarten, ohne zu große Klumpenrisiken einzugehen!

Beispielportfolio

Laufzeit
Prognose
Anteil
ZweitmarktZINS 09-2019
10 Jahre
5,0%
18%
ProReal 7
3 Jahre
6,0%
36%
SunAsset 8
13 Jahre
4,5%
18%
Deutsche Lichtmiete
6 Jahre
5,8%
27%
Ø 6,9 Jahre
Ø 5,5% p.a.
Summe 27.400€

Schon mit der Aufteilung einer Anlagesumme auf vier verschiedene Kapitalanlagen lassen sich sehr gute Diversifizierungseffekte erzielen. So sinkt z.B. die Kapitalbindung durch die Kombination verschiedener Laufzeiten in diesem Beispiel schon im Laufe des vierten Jahres auf nur noch 35% des ursprünglich investierten Gesamtbetrages! Vergleicht man dies z.B. mit dem Kauf einer Einzelimmobilie, wird dort die Kapitalbindung (mithin das Risiko) bis zum Jahr des (zeitlich unbestimmten) Verkaufs hoch sein. Demgegenüber bietet das Musterportfolio eine Verteilung der Risiken auf ganz verschiedene Segmente und konzeptionelle Ansätze, sodass Risiken besser gestreut sind und sich der Kapitalrückfluss aus verschiedenen Quellen speist. Im Ergebnis kann der Anleger, der sich breit aufstellt, kontinuierliche und gleichmäßiger verteilte Rückflüsse erwarten, ohne zu große Klumpenrisiken einzugehen!

„Jedes Produkt hat Vor- und Nachteile und entsprechend kann man mit nur einer Kapitalanlage niemals sämtliche Anforderungen an Rendite, Risiko oder Laufzeit gleichzeitig erfüllen. Mit der geschickten Kombination verschiedener Risikoprofile, Anlagesegmente und Laufzeiten lässt sich im Zeitverlauf hingegen ein breitgestreutes Portfolio entwickeln, das die einzelnen Produkte geschickt miteinander verknüpft, so dass im Ergebnis ein schlagkräftiges Team entsteht!“

Thomas Schulz
Thomas Schulz Geschäftsführer
Zitat von Thomas Schulz

Risikohinweise

Die dargestellte Laufzeit ist ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächliche Laufzeit kann hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen. Gesamtausschüttung inkl. Veräußerung. Die dargestellten Auszahlungen sind ein Prognosewert laut Emissionsprospekt. Die tatsächlichen Auszahlungen können hiervon erheblich nach oben oder unten abweichen und auch das Risiko eines Totalverlusts kann bei Sachwertanlagen nicht ausgeschlossen werden. Sachwertanlagen, sei es in der Form eines AIF, einer Direktanlage oder Nachrangdarlehen sind nicht fungibel und somit nicht täglich handelbar. Entsprechend ist der vorzeitige Verkauf einer Anlage nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, was zu Verlusten führen kann. Die Informationen zu den Angeboten beruhen auf den Angaben der Initiatoren und sind nicht von uns auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, in dem eine ausführliche Darstellung der Risiken erfolgt.